Schlagwort-Archiv: Thunfisch

Xian

Thunfisch-Frühlingsrolle mit Wasabi-Dip

Wie’s der Teufel so will. Heute morgen wollte ich im Fernsehen eine Doku aufnehmen und bin beim Switchen der Kanäle auf einen Fernsehkoch gestoßen, der die Frage stellte „Was kann man mit Dosenfisch kochen?„. Gute Frage! Gar nix?

Hier das Originalrezept von der Homepage des Senders. Ich, für meinen Teil, werde beim Dip jedoch die Mayonnaise durch 10%igen, griechischen Joghurt ersetzen.

Thunfisch-Frühlingsrolle:

  • 1 kleine Dose Thunfisch natur, abgetropft (den Saft auffangen)
  • 1 EL Koriander oder Petersilie, fein gehackt
  • 1/2 Avocado, geschält, klein gewürfelt
  • 1 EL klein gewürfelte rote Paprikaschote
  • 1 TL eingelegter Ingwer, fein gehackt (die Flüssigkeit auffangen)
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Meersalz und schwarzen Pfeffer aus der Mühle
  • 4 Blatt Frühlingsrollenteig
  • Eiweiß zum Bestreichen
  • Basilikum- und Minzeblätter
  • Pflanzenöl zum Ausbacken

Wasabi-Dip:

  • Etwas Wasabipulver (je nach gewünschtem Schärfegrad)
  • 100 g Mayonnaise
  • Meersalz und schwarzen Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Spritzer Zitronensaft

So wird’s gemacht:
Den Thunfisch mit Koriander oder Petersilie, Avocadowürfeln, Paprika, Ingwer und Zitronensaft in einer Schüssel mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Frühlingsrollenteigblätter ausbreiten und mit Eiweiß bestreichen, dann gleichmäßig mit der Masse belegen. Jeweils 2-3 Minze- oder Basilikumblätter auf die Füllung legen. Die Teigblätter zu Röllchen wickeln, dabei die Enden einschlagen. Die Frühlingsrollen in heißem Öl etwa 1 Minute hellbraun backen, dann auf Küchenpapier legen und abtropfen lassen.

Für die Wasabi-Mayonnaise das Wasabipulver mit wenig aufgefangenem Thunfisch- und Ingwersaft anrühren und die entstandene Wasabipaste unter die Mayonnaise rühren. Danach mit Pfeffer, Salz und Zitronensaft abschmecken – fertig!

Menge: für 2 Personen
Dauer: 30 Minuten

 

POSTED IN: Kulinarisches | Rezepte | TAGS: , , , , ,